Mehr Struktur… over and out

Nun ist es schon eine ganze Weile her, dass ich versucht habe in unseren Alltag eine festere Struktur zu bringen. Ich muss sagen, das hat auch wirklich sehr gut funktioniert…also für etwa zwei Wochen zumindest. Danach konnte ich gleich wieder den Tagesplan umstellen. Dafür gab es mehrere Gründe: Mr. T fing an morgens länger zu schlafen (bis 7 oder 8 Uhr…YES!) und ganz wichtig der Schwimmkurs. Der beginnt nämlich immer um 10 Uhr, also genau dann, wenn ich Mr. T hingelegt habe. Das war auch dann die ersten Male etwas unpraktisch, weil er dann dort sehr müde war. Aber eines Tages schlief er dann auch nach dem Schwimmen nicht mehr im Auto ein und ich dachte mir: Gut dann ist es eben jetzt soweit, dass wir nur noch ein Mal am Tag schlafen. Somit habe ich angefangen ihn immer etwas mehr zu ziehen. Jetzt sieht es so aus, dass er immer zwischen 12 und 13 Uhr anderthalb Stunden schläft. Manchmal auch länger, aber spätestens 15 Uhr sollte er aufwachen, damit er auch abends gegen 20 Uhr wieder einschläft. Sicher ist sicher, Mutti will ja ihren Feierabend haben 😉 Wobei ich ihn auch nicht aus dem Tiefschlaf aufwecken würde.

Der restliche Tagesplan ist immer noch recht flexibel. Warmes Essen gibt es, wenn es fertig ist. Also mal vor dem Mittagsschlaf, mal danach und im Notfall eben abends. Vor ein paar Wochen war Mr. T krank, da hat er auch wieder zweimal geschlafen. Oder wenn wir verabredet oder unterwegs sind, sehe ich das auch lockerer. Da passen wir uns an und das ist auch kein Problem. Ich versuche auf seine Signale zu achten und das Beste daraus zu machen. Jetzt halten mich manche vielleicht für eine Rabenmutti, aber ich denke, dass auch wir Bedürfnisse haben und uns nicht alles diktieren lassen sollten. Wenn ich eben unterwegs bin und es länger dauert, dann kann Mr. T auch mal etwas länger wach bleiben. Oder wenn wir uns mit anderen Mamis verabreden, kann sich der Tagesablauf auch gern mal verschieben. Ich denke, von solchen Treffen haben wir ja beide etwas 😉

Wir haltet ihr das bei euren Kleinen? Seid ihr sehr erpicht auf feste Zeiten für Schlafen, Essen usw. oder seht ihr es auch eher locker?

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.