Kinder Second Hand bei Busam in Zierenberg

Gestern war ich in Busam’s Bekleidungsmarkt in Zierenberg. Die haben nicht nur eine große Auswahl an Damen- und Herrenbekleidung, sondern auch eine große Kinder Second Hand Abteilung. Da ich für Mr. T öfters Second Hand Klamotten kaufe, wollte ich mal sehen, was es denn so „offline“ gibt und wie der Preis ist.

Busam’s Bekleidungsmarkt wird bereits  in der dritten Generation geführt und kann auf eine über 70 jährige Geschichte und Erfahrung zurückblicken. Seit 1987 befindet sich die Firma Busam‘s Bekleidungsmarkt GmbH in Zierenberg. Weitere Infos gibt es auf der firmeneigenen Webseite: http://busam.de/

Von außen muss ich ehrlich sagen, sieht der Laden für mich nicht so ansprechend aus, aber ich war sehr positiv überrascht, als ich den Laden betrat. Er ist riesengroß und auch super hell. Ich würde jetzt sagen und auch total aufgeräumt, aber es ist ja auch ein Bekleidungsfachmarkt. Ich dachte die ganze Zeit nur an Second Hand und Wühlen, aber die Damen- und Herrenabteilung besteht ja aus Neuware.

Weiter hinten ist dann noch mal ein extra Raum bzw. eher Saal (300 m²) mit Second Hand für Kinder. Es gab wirklich alles an Bekleidung von Stramplern, Hosen über Schlafsäcke, Kostüme bis hin zu Badesachen und auch Schuhen. Und vor allem auch sehr gut sortiert, nach Art der Bekleidung und dann nochmals nach Größe. Man kann also schnell finden, was man sucht. Die Marken variieren. Ich habe Bekleidung von bekannten Marken gesehen wie Steiff oder Alvi, aber vor allem Klamotten von H&M, C&A und Ernsting’s Family. Auch Sachen von Papagino (Aldi) oder Lupilu (Lidl) waren dabei, aber auch Marken, die mir nichts sagten, aber ich bin da auch nicht so bewandert. Also es war wirklich bunt gemischt.

Zudem gab es nicht nur Second Hand Sachen, sondern auch Spielzeug und davon eine ziemlich große Auswahl. Hier gab es auch von Babyspielzeug bis Brettspiele oder Puzzle für ältere Kinder so ziemlich alles. Auch die Preise waren gerechtfertigt!

Mein Fazit: Busam’s Second Hand für Kids ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Natürlich ist die Auswahl nicht so riesengroß, wie wenn man deutschlandweit online sucht, aber es ist nicht zu weit weg und man kann sich die Sachen direkt selbst anschauen.

Die Öffnungszeiten findet ihr auf der Webseite oder auch auf Facebook. Und so kommt ihr dort hin:

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.